Saarlandliga:
5.Spieltag
 
vs
 
SF Rehlingen-Fremersdorf   FV Eppelborn
Samstag, 18.08.18, 15:30 Uhr
_____________________________________
     
Bezirksliga Neunkirchen:
3. Spieltag
 
vs
DJK Elversberg   FV Eppelborn
Sonntag, 19.08.18, 15 Uhr
_____________________________________
     
Kreisliga B Nord:
3. Spieltag
 
vs
STV Urweiler 2   FV Eppelborn 3
Sonntag, 19.08.18, 13:15 Uhr

llll

llll

M E I S T E R 2012 / 2013
Aufstieg in die Landesliga
SV Bliesen : SG Eppelborn/Gresaubach 1:4

Am 29.05.2013 fand das Entscheidungsspiel über Meisterschaft und Aufstieg in Marpingen-Berschweiler statt. Vor einer stattlichen Kulisse von ca. 300 Zuschauern pfiff der Schiedsrichter König Marco um 19:15 Uhr die Partie an.
Die ersten 10-15 Min. waren geprägt von großer Nervosität unsererseits. Dies brachte dann Bliesen ein ums andere Mal gefährlich vor unser Tor. Unter anderem unserer Torfrau Jule ist es zu verdanken, dass wir nicht schon früh in Rückstand gerieten. Dann kamen aber unsere Mädchen besser ins Spiel und es war für den Rest der 1. Halbzeit dann ein offener Schlagabtausch, der aber keiner Mannschaft was zählbares einbrachte.
Nach der Pause drückte Bliesen wiederum aufs Tempo und erzielte durch eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr auch den 1:0 Führungstreffer. Unsere Frauen steckten aber nicht auf, sondern erspielten sich auch ihre Chancen. Diese Steigerung des Kampfeswillen wurde dann auch belohnt in der 55 Min. als Michelle Metzinger zum 1:1 Ausgleich einschoss. Als in der 61. Min., nach einem Foul an Jana Leinenbach, der Schiedsrichter auf den berüchtigten Punkt zeigte, war es dann wiederum Michelle Metzinger die die Nervenstärke aufbrachte und den Elfmeter sicher zum 1:2 verwandelte. Beflügelt durch diese Führung spielten unsere Frauen ab dann einen traumhaften Fußball, mit sicherem Kurzpassspiel und auch langen Bällen. Man ließ Ball und Gegner nach Belieben laufen. So dauerte es auch nur 7 Min. und Michelle machte ihren Hattrick in der 68. Min mit dem 1:3 komplett. Das war dann auch schon so was wie die Vorentscheidung, denn nach dem 1:2 kam auf Seiten des SV Bliesen nicht mehr viel. Kristin Lang war es dann in der 84. Min.. die den Sieg mit ihrem Treffer zum 1:4 komplettierte.
Nach dem Schlusspfiff des sehr guten Schiedsrichter König Marco, brach natürlich bei unseren Frauen unbeschreiblicher Jubel aus. Man sang und tanzte ausgelassen, besonders nach der Übergabe der Meisterschaftsschale durch die Klassenleiterin. Die Vorstandsvorsitzenden Günter Schmitt und Richard Dembinski kamen direkt von der Meisterschaftsfeier in Wiesbach um unseren Frauen auch zu gratulieren. Nach einigen Flaschen Sekt fuhren wir dann ins Clubhaus nach Eppelborn wo die Frauen von der 2. und 3. Mannschaft, die ihren Saisonabschluss feierten, mit Glückwünschen empfangen wurden. Dort saß man dann noch bis in die Nacht gemütlich zusammen
Es spielten: Es spielten: Jule Fries (Tw), Melanie Spaniol, Katrin Lange, Michelle Metzinger, Meike Mestrovic, Maja Mestrovic, Leesa-Marie Krätz,, Michelle Loxat, Lena Weisgerber, Anika Klein, Anna Metschberger, Kristin Lang, Jana Leinenbach, Jaqueline Leibfried, Michelle Lauck

Fazit, Rückblick und Ausblick:
Im Sommer 2012 entschieden wir uns, nachdem die Mehrzahl der Mädchen zu alt für die B-Juniorinnen waren, zur Gründung einer 11er Frauenmannschaft und Start in der Bezirksliga Nord/West. Wir waren die mit Abstand jüngste Frauenmannschaft und kannten keine einzige Mannschaft. Unser Ziel war es eine vernünftige Saison zu spielen ohne Zielvorgabe.
Am 12.08.2012 starteten wir dann gegen SG Diefflen-DjK Dillingen in die Saison. Dieses Spiel endete 7:1 für uns. Danach folgte Sieg um Sieg. In der Vorrunde mussten wir uns lediglich in Elm mit einem Unentschieden begnügen und wurden so am Ende der Vorrunde ungeschlagen Herbstmeister. Dieser Erfolg ist noch höher anzusehen, wenn man bedenkt dass wir zu diesem Zeitpunkt nur 13 Frauen im Kader hatten und manchmal nur gerade 11 gesunde Spielerinnen aufbieten konnten. In der Winterpause kam dann nach langer Verletzung Jana Leinenbach wieder zurück. Kristin Lang und Anna Metschberger verstärkten ebenfalls unseren Kader. Die Winterpause mit 12 Wochen war witterungsbedingt sehr lang. Es konnten auch keine Trainingsspiele absolviert werden. Am 03.03.2013 war dann das erste Spiel gegen Bliesen. Dieses Spiel verloren wir ganz knapp mit 1:0. Auch das dann folgende Heimspiel gegen Schmelz-Limbach wurde 1:3 verloren. Danach standen bei uns nur Siege zu Buche, so dass wir am Saisonende 19 Siege, 2 Niederlagen und 1 Unentschieden auf unserem Konto hatten. Das gleiche Resultat hatte auch SV Bliesen erreicht. Deshalb musste ein Entscheidungsspiel her, welches wir dann , wie schon oben erwähnt mit 4:1 gewannen. Wenn jemand im August des letzten Jahres gesagt hätte, dass wir vorne mitspielen, oder sogar Meister werden könnten, wäre er ausgelacht worden. Aber unsere Frauen haben alle Kritiker Lügen gestraft und sind ihren Weg gegangen.
So ein Erfolg hat natürlich viele „Väter". In erster Linie natürlich unsere Mannschaft. Aber danken möchten wir auch dem Trainer- und Betreuergespann Eddi Weisgerber, Jozo Mestrovic und Josef Schwirz. Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei den Vorständen des FV Eppelborn und SC Gresaubach, den Sponsoren und allen die in irgendeiner Form zum Erfolg beigetragen haben. Besonders erwähnen möchten wir noch den ehemaligen Trainer Thomas Meyer und die 2. u. 3. Mannschaft des FV Eppelborn die unseren Frauen in der Rückrunde Trainingsmöglichkeiten im Illtalstadion zu Verfügung stellten.
Nach der Sommerpause starten wir dann in der Landesliga, für uns wiederum absolutes Neuland. Wenn wir die eine oder andere Verstärkung noch bekommen könnten, sollte es uns nicht Angst und Bange werden vor den neuen Aufgaben. An unsere Freunde und Fans die Bitte: Unterstützt den Frauenfussball der SG Eppelborn/Gresaubach und kommt zu unseren Spielen.

SG Peterberg - SG Eppelborn/Gresaubach 0:4

Am Samstag den 26.04.2013 spielten wir unser letztes Nachholspiel bei der SG Peterberg. Nasskaltes Wetter und Regen am Freitag und Samstag hatten den Naturrasen aufgeweicht und den Boden tief gemacht.
Deshalb dauerte es auch ca. 15 Min. bevor unsere Frauen ins Spiel fanden. In der 18. Min. war es dann Jaquelin Leibfried die unsere Mannschaft mit 1:0 in Führung brachte. Die SG Peterberg hatte auch ihre Chancen die aber von unserer ,an diesem Samstag, gut gestellten Abwehr, bzw. von unserer Torfrau jule zunichte gemacht wurden. Katrin Lange erzielte dann in der 23. Min. das 2:0 und nach genau platzierter Flanke von Melanie in der 40. Min. das 3:0. Michelle Metzinger hatte kurze Zeit später Pech mit einem Fernschuß der erst an den Pfosten, dann an die Unterkante der Latte und da wieder in Spielfeld sprang.
In der zweiten Halbzeit ließen bei unseren Frauen aufgrund des tiefen Bodens langsam die Kräfte nach und die SG Peterberg kam immer besser in Spiel, aber ohne Torerfolg. Melanie Spaniol erzielte dann in der 82. Min. das 4:0, was auch gleichzeitig der Endstand war.
Es spielten: Es spielten: Jule Fries (Tw), Melanie Spaniol, Katrin Lange, Michelle Metzinger, Meike Mestrovic, Leesa-Marie Krätz,, Michelle Loxat, Lena Weisgerber, Anika Klein, Anna Metschberger, Kristin Lang

Spielbericht kompakt !!!

Der Schreiberling unserer Frauenmannschaft war in den letzten Wochen etwas faul (Winterschlaf !!!). Deshalb gibt es heute einen kompakten Bericht über die letzten Wochen. Die Winterpause war dieses Jahr extrem lang (fast 3 Monate), und es sollte auch im Anschluss daran noch zu einigen Spielverlegungen kommen.
Der erste Spieltag am 24.02. wurde witterungsbedingt schon mal abgesagt, so dass unsere SG Eppelborn-Gresaubach am 03.03. beim SV Bliesen antraten. Dieses Spiel bot alles einer guten Partie. Bliesen ging in der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung und konnte dieses Ergebnis auch über die Zeit retten, obwohl wir in der 2. Hälfte Druck machten, aber das Glück war an diesem Tag nicht auf unserer Seite.
Am 10.03. hatten wir dann im Schottenstadion in Gresaubach die FSG Schmelz-Limbach zu Gast. Wie in dem Spiel davor sah man dass die Winterpause ohne Spielpraxis für unsere Frauen zu lang war und auch dieses Spiel wurde mit 1:3 verloren. Dadurch war der Start der Rückrunde alles andere als erfolgreich.
Bei der 2. Mannschaft des FC Elm08 wollten unsere Mädels wieder in die Erfolgsspur der Hinrunde zurück. Dies gelang uns auch mit einem souveränen 2:0 Auswärtssieg.
Das letzte Hinrundenspiel !!! fand dann am Mittwoch den 20.03. bei SF Güdesweiler statt. Güdesweiler hat ein eine bekannt starke Frauenmannschaft und so lagen unsere Mädels zur Halbzeit fast aussichtslos mit 3:0 im Rückstand. In der zweiten Hälfte drehten wir aber dann das Blatt und gewannen zum Ende verdient mit 7:4.
Zur SG Diefflen-DJK Dillingen mussten wir dann am Donnerstag den 28.03. anreisen. Dort erzielten wir einen nie gefährdeten und auch in der Höhe verdienten Auswärtssieg von 5:0.
Am Ostermontag den 01.04. hatten wir dann den SV Hülzweiler zu Gast. Dieses Spiel war mehr als einseitig und wir führten bereits nach 30 Minuten mit 10:0. Endstand in diesem Spiel war dann 20:1.

SF Winterbach wäre dann am Sonntag den 07.04. unser Gast gewesen. Winterbach sagte das Spiel aber kurzfristig ab, so dass wir kampflos 3 Punkte bekamen. So, jetzt seid ihr auf dem aktuellen Stand und ich komme zu meinem Bericht des letzten Wochenendes.

Am Sonntag den 22.04. hatten wir die SG Bachem-Rimlingen zu Gast im Schottenstadion in Gresaubach. Daß dieses Spiel einen nicht so einseitigen Verlauf nehmen würde, wie das Match gegen Hülzweiler, war jedem unserer Mannschaft klar.

Bachem-Rimlingen stand in der Abwehr sehr kompakt und sicher und so dauerte es bis zur 30. Min., ehe Katrin Lange zum 1:0 einschießen konnte. Danach ließen unsere Frauen das Spiel etwas schleifen und der Gegner tauchte ein ums andere Mal gefährlich vor unserem Tor auf. Nach dem Seitenwechsel erlöste uns Melanie Spaniol mit dem Treffer zum 2:0 aus der Anspannung. Michelle Metzinger erhöhte kurz darauf mit einem sehenswerten Freistoßtor aus ca. 20 m dann auch auf 3:0. Bachem-Rimlingen gelang dann zwar noch der Anschlusstreffer, aber Katrin stellte dann im direkten Gegenzug den 4:1 Endstand her.
Es spielten: Es spielten: Jule Fries (Tw), Maja Mestrovic, Melanie Spaniol, Katrin Lange, Michelle Metzinger, Meike Mestrovic, Leesa-Marie Krätz, Michelle Lauck, Michelle Loxat, Lena Weisgerber, Anika Klein, Anna Metschberger, Kristin Lang



SG Eppelborn/Gresaubach - SV Mosberg-Richweiler 8:0

Am Samstag den 24.11.2012 hatten wir im letzten Heimspiel der Vorrunde den SV Mosberg-Richweiler zu Gast. Mit viertelstündiger Verspätung begann das Spiel um 16.30 Uhr schon zu Anfang als Flutlichtspiel. Unser Gegner hatte bis zu dem Zeitpunkt erst 1 Spiel gewonnen, einmal unentschieden gespielt und 8 mal verloren.
Unsere Frauen suchten nach dem Anstoß gleich den Weg zum Tor und so erzielte Anika Klein in der 3. Min. das 1:0. Unser Gegner versuchte zwar die Räume eng zu machen, aber unsere Frauen spielten Kurz- und Doppelpass und überbrückten das Mittelfeld des Gegners ein ums andere Mal mit langen Pässen die auch super ankamen. In der 14. Min. war es dann Michelle Metzinger die den Ball zum 2:0 im Netz unterbringen nachdem sie zuvor in der 6. Min. eine Superchance leider vergab. Katrin war es dann die nach schöner Flanke von Melanie in der 19. Min. zum 3:0 einschießen konnte. Melanie hatte dann in 26. Min. ebenfalls einen schönen Fernschuss Richtung Tor rausgehauen, der aber leider nur das Aluminium traf. In der 31. Min. war es wiederum Katrin die nach schönem Alleingang zum 4:0 abschließen konnte. Melanie erhöhte dann mit einem „Billardtor" das Ergebnis in der 41. Min. auf 5:0 und in der 54. Min. auf 6:0. Maja erzielte dann in der 66. Minute das 7:0 bevor Anika in der 75. Min. den 8:0 Endstand erzielte.
Fazit: Unser Gegner aus Mosberg-Richweiler war nicht einmal gefährlich vor unserem Tor aufgetaucht, so dass das Ergebnis auch in der Höhe verdient war. Einen Spieltag vor Ende der Vorrunde sind wir mit 10 Siegen und einem Unentschieden vorzeitig Herbstmeister. Dass dieser sogenannte Titel nur inoffiziell ist, wissen wir nur zu gut. Deshalb werden wir in dem letzten Vorrundenspiel am Sonntag den 02.12.2012 gegen SF Güdesweiler auch alles geben um unseren Vorsprung zu festigen Dieses Spiel, sowie das erste Rückrundenspiel am 09.12.2012 gegen die SG Diefflen-DjK Dillingen sind beides Auswärtsspiele. Anstoß ist jeweils um 16:15 Uhr.
Es spielten: Leesa Krätz, Maja und Maike Mestrovic, Lena Weisgerber, Michelle Loxat, Michelle Lauck, Michelle Metzinger, Anika Klein, Melanie Spaniol, Katrin Lange, Jacquelin Leibfried, Sabrina Henz und Jacqueline Wagner

SV Wolfersweiler – SG Eppelborn/Gresaubach 1:11

Nach 3 Wochen Pause stand am Sonntag den 11.11.2012 unser 10. Spiel in der Bezirksliga auf dem Plan. Wir waren zu Gast beim SV Wolfersweiler. Bei guten äußeren Bedingungen begann das Spiel um 16:15 Uhr. Unser Gastgeber hatte bis dahin 4 mal gewonnen und auch 4 mal verloren. Deshalb begannen wir aus einer geordneten Defensive unser Spiel nach vorne zu tragen. In der 4 Minute war es dann Katrin Lange die den Ball zum 0:1 in die Maschen haute, nachdem die Torhüterin den Ball nicht festhalten konnte. Unsere Gastgeberinnen ließen aber keine Unachtsamkeit in unseren Reihen ungenutzt und stürmten auch auf unser Tor. Diese Situationen wurden aber allesamt von unserer Viererkette bzw. unserer Torfrau zunichte gemacht. Michelle Metzinger erzielte dann mit einem sehr schönen Schuss aus etwa 12m in der 20. Min. das 0:2: Melanie Spaniol erhöhte in der 29. Min. auf 0:3 bevor Michelle Metzinger in der 36. Min. den 0:4 Pausenstand herstellte. Dass man auch nach einer 0:4 Führung besser immer hellwach sein sollte weiß mittlerweile nicht nur unsere Nationalmannschaft. Denn 4 Minuten nach Wiederanpfiff war es eine Unaufmerksamkeit unsererseits und es stand dann 1:4. Aber im direkten Gegenzug wollten wir diese Scharte auswetzen und Melanie startete zu ihrem lupenreinen Hattrick in der 49. Min. zum 1:5, in der 58. Min. zum 1:6 und schließlich in der 63. Min. zum 1:7. Danach war sowohl der Kampfeswille wie auch die Moral des SV Wolfersweiler gebrochen und man versuchte sich nur noch in Schadensbegrenzung. Aber Michelle Metzinger erzielte in der 67. Min. das 1:8, bevor Lena Weisgerber in der 69. Min das Ergebnis auf 1:9 erhöhte. Doch damit war das Tore schießen noch nicht beendet. Michelle Metzinger erzielte mit einem tollen 20 m Schuss in der 84. Min das 1:10, bevor sie dann in der 89. Min das 1:11 Endergebnis herstellte.
Fazit: Wir sahen eine geschlossene Mannschaftsleistung gegen einen, vor allem in der ersten Halbzeit, nicht zu unterschätzenden Gegner. Aber wir bewiesen die bessere Kampfmoral und spielten durch eine geschlossene Mannschaftsleistung sehr guten Fußball. Da unser direkter Tabellennachbar SV Bliesen, überraschenderweise gegen die SG Schmelz/Limbach mit 3:4 verloren hat haben wir unseren Tabellenplatz gefestigt und die Führung ausgebaut Unser letztes Vorrundenspiel zuhause bestreiten wir am Samstag den 24.11.2012 um 16:15 Uhr im Illtalstadion. Dieses ist auch unser letztes Spiel im Illtalstadion. Die Heimspiele der Rückrunde finden dann im Schottenstadion in Gresaubach statt.
Es spielten: Jule Fries (TW), Leesa Krätz, Maja und Maike Mestrovic, Lena Weisgerber, Michelle Loxat, Michelle Lauck, Michelle Metzinger, Anika Klein, Melanie Spaniol, Katrin Lange, Jacquelin Leibfried, Sabrina Henz und Jacqueline Wagner

SF Bachem-Rimlingen : SG FV Eppelborn/Gresaubach 0:4

Am vorherigen Sonntag, dem 21.10.2012, waren wir zu Gast bei der SF Bachem-Rimlingen. Das Spiel wurde auf Bitte unseres Gegners um eine Stunde vorverlegt und somit ging es dann, bei wunderschönem Herbstwetter, um 11:15 Uhr los. Wir begannen anfangs sehr konzentriert, was man die letzten beiden Spielen vermisst hat. Somit dauerte es nur bis zur 3. Minute und Katrin Lange brachte uns durch eine schöne Flanke von Michelle Metzinger in Führung. Die frühe Führung schockte den Gegner sichtlich, jedoch schraubten wir unsererseits das Tempo etwas runter, bestimmten das Spiel aber weiterhin. Die wenigen Angriffe des Gegner fanden entweder im Mittelfeld oder spätestens in unserer Abwehr ein Ende. Wir hingegen hatten in den ersten 45 Minuten mehrere Chancen unsere Führung auszubauen jedoch war es mal wieder unsere schwache Chancenverwertung die unsere höhere Führung verhinderte. So pfiff der Schiedsrichter nach 45 Minuten ab und wir gingen mit unserer 0:1 Führung in die Halbzeitpause.
Die zweite Halbzeit begann wie die Erste und in der 50 Minute war das Glück mal wieder bei uns auf der Seite und Anika Klein brachte uns mit 0:2 in Führung. Kaum 5 Minuten später lag der Ball wieder im Tor der SF Bachem-Rimlingen. Diesmal war es Michelle Metzinger die zum 0:3 einschoss. Wir hatten das Spiel jetzt komplett unter Kontrolle und spielten weiterhin konzentriert. In der 68. Minute setzte sich Katrin an der rechten Außenlinie gegen ihre Gegnerin durch, obwohl diese alles versuchte um Katrin zu stoppen. Der Schiedsrichter entschied jedoch auf Vorteil und so wurde Katrins Flanke in der Mitte durch Michelle Metzinger verwertet und es stand 0:4 aus Sicht des Gegners. Dieses Ergebnis verwalteten wird bis zum Ende der zweiten Halbzeit und stehen nun nach 9 Spielen mit 25 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz der Bezirksliga Nord/West.
Es spielten: Jule Fries (TW), Leesa Krätz, Maja und Maike Mestrovic, Lena Weisgerber, Michelle Loxat, Michelle Lauck, Michelle Metzinger, Anika Klein, Melanie Spaniol, Katrin Lange, Jacquelin Leibfried und Jacqueline Wagner

SG Eppelborn/Gresaubach – FC Brotdorf 2:1

Am Sonntag den 14.10.2012 spielten wir im 8. Spiel der Bezirksliga Nord/West, unter widrigen Wetterverhältnissen gegen die Frauenmannschaft des FC Brotdorf. Unsere Mannschaft war wie in den vergangenen Spielen enorm geschwächt. Es standen uns nur 11 gesunde Spielerinnen zur Verfügung. Melanie war wieder genesen aber dafür fehlte Jacquelin, unsere Abwehrchefin, wegen der gleichen Verletzung wie zuvor Melanie. Aber dazu später mehr.
Das Spiel begann recht temporeich und wir spielten nach vorne, vergaben aber in den ersten Minuten schon recht gute Chancen leichtfertig. In der 6. Minute kam der Gast erstmals über die Mittelinie und nützte eine Unachtsamkeit unserer Abwehrkette eiskalt zum 0:1 Führungstreffer. Unsere Frauen stemmten sich zwar mit aller Macht dagegen aber durch leichtfertige Ballverluste und nicht genutzten Chancen war das 0:1 auch der Pausenstand. In der zweiten Halbzeit kamen unsere Spielerinnen mit dem festen Willen aus der Kabine, dieses Spiel noch zu drehen. Nach schönem Zuspiel aus dem Mittelfeld war es dann Anika Klein in der 48. Minute die mit ihrem ersten Saisontor den 1:1 Ausgleich erzielte. Danach waren wir spielerisch überlegen, aber konnten so wie in der ersten Halbzeit nicht überzeugen. Es wurden reihenweise gute Chancen vergeben. Man muss aber auch sagen dass die Torfrau vom FC Brotdorf sehr gut ihr Tor hütete. So mussten wir warten bis zur 70. Minute, als Michelle Metzinger aus ca. 18m einen Schuss aufs Tor der Gäste raus haute. Dieser wurde dann von einer Spielerin des FC Brotdorf unglücklich abgefälscht und es stand 2:1 für uns. Dieses Ergebnis brachten wir dann über die Zeit, mussten aber Jacquelin doch noch ins Tor stellen und Jule als Feldspielerin spielen lassen. Dabei hatte Jule auch noch eine gute Chance, aber wie schon im gesamten Spiel, es war einfach nicht unser Tag und alle waren froh und glücklich als der Schlusspfiff ertönte.
Es spielten: Jule Fries (Tw), Maja und Meike Mestrovic, Leesa-Marie Krätz, Katrin Lange, Michelle Loxat, Lena Weisgerber, Jacquelin Leibfried, Sabrina Henz, Michelle Metzinger, Melanie Spaniol und Anika Klein.
Fazit: Auch nach dem 8. Spiel der Saison sind wir immer noch ungeschlagen. Das Spiel hat uns aber auch gezeigt, dass wir uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen dürfen, sonst kann so ein Spiel wie das am Sonntag auch mal leicht verloren gehen.

SF Winterbach – SG Eppelborn/Gresaubach 0:5

Am Sonntag den 07.10.2012 waren wir zum 7. Spieltag in der Frauen-Bezirksliga Nord/West zu Gast beim SF Winterbach. Der Gastgeber war bis dahin noch ohne Punktgewinn. Dieses sollte auch nach unserem Spiel so bleiben. Um 16.45 Uhr pfiff der Schiedsrichter die Partie an und von der 2. Minute an hatten wir Torchancen im 2-3 Minutentakt, die aber alle mehr oder weniger leichtfertig versemmelt wurden. So dauerte es bis zur 26. Minute, dass Katrin das 0:1 erzielen konnte. 5 Minuten später war Katrin wieder zur Stelle und erzielte mit einem schönen 17 m Schuss das 0:2. In der 38. Minute war es dann Jaqueline, die mit einem Kopfball nach Ecke von Maike zum 0:3 Pausenstand einschießen konnte.
Wer der Meinung war nach der Pause würde sich die Chancenverwertung erhöhen sah sich leider getäuscht. Es war genau wie in der ersten Halbzeit. In der 67. Minute wurde Maike dann gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte sie selber zum 0:4. In der 85. Min. war es dann Jaqueline die dann per Weitschuss den 0:5 Endstand herstellte.
Fazit: Wäre die Chancenverwertung in dem Spiel der 2. Runde des Saarlandpokales genauso gewesen wie gegen den SF Winterbach, würde die 3. Runde wohl ohne uns stattfinden.
Es spielten: Jule Fries (Tw), Maja und Meike Mestrovic, Leesa-Marie Krätz, Katrin Lange, Michelle Loxat, Lena Weisgerber, Jacquelin Leibfried, Sabrina Henz, Jacqueline Wagner und Anika Klein.
Am Sonntag den 14.10.2012 spielen wir um 16:45 gegen den FC Brotdorf im Illtalstadion. Über eine große Zuschauerkulisse würden wir uns freuen.

SF Hülzweiler - SG Eppelborn / Gresaubach 0:2

Am Sonntag den 23.09.2012 waren wir in unserem 6. Ligaspiel zu Gast beim SV Hülzweiler. Unser Trainer Eddy Weisgerber brauchte nur an der Einstellung der Mannschaft zu arbeiten, denn die Aufstellung erledigte sich bei 11 Spielerinnen von alleine. Jedem war klar dass er an diesem Tag über sich hinaus wachsen muss. Das Spiel begann von unserer Seite recht verhalten, ehe Katrin in der 9. Minute mit dem ersten Torschuß an der Torfrau scheiterte. Aber wie man immer so schön sagt; „Wenn man kein Glück hat, kommt das Pech noch dazu". Denn in der 12. Minute musste Melanie, die aufgrund einer Zerrung ihre gewohnte Schnelligkeit nicht abrufen konnte, den Platz mit unserer Torfrau Jule tauschen. Dieser kluge Schachzug sollte sich dann im späteren Verlauf dann doch noch als Glücksfall herausstellen. Denn in der 26. Minute erzielte Jule nach schönem Zuspiel von Lena ihr erstes Saisontor zum 0:1. Aber die Frauen des SV Hülzweiler waren nicht ohne Chancen und bestürmten ein ums andere Mal unser Tor. Die beste Gelegenheit des Gegners machte Melanie in der 34. Minute mit einer tollen Parade á la Jule zunichte. Deshalb war der Wechsel Jule, Melanie ein Glücksfall. Jule mit Torerfolg und Melanie mit Gegentorverhinderung.
Nach der Pause wurde das Spiel hauptsächlich von Aktionen im Mittelfeld bestimmt. Jule hatte dann in der 65. Minute mit einem schönen Fallrückzieher die Vorentscheidung auf dem Fuß. Dieser Ball ging dann aber knapp über das Tor. Ansonsten wäre es ein Anwärter auf das „Tor des Monats" gewesen. Unsere Spielführerin Jackie war es dann in der 80. Minute im Alleingang, die das entscheidende 0:2 erzielte. Lena hatte dann in der 85. Min. noch Pech als ihr Volleyschuss leider nur den Pfosten traf.
Fazit: Obwohl unsere Personaldecke mehr als dünn war, gaben die 11 Spielerinnen alles um auch nach dem 6. Spiel weiterhin in der Bezirksliga Nord-West ungeschlagen zu sein. Durch ein Unentschieden der Mannschaft des FC 08 Elm 2 sind wir mit einem 2 Punkte Vorsprung alleiniger Tabellenführer und somit weiterhin die erfolgreichste Aktivenmannschaft des FV Eppelborn.
Es spielten: Jule Fries (TW), Maja und Meike Mestrovic, Leesa-Marie Krätz, Katrin Lange, Michelle Loxat, Lena Weisgerber, Jaqueline Leibfried, Melanie Spaniol, Jaqueline Wagner und Annika Klein.
Am Sonntag den 30.09.2012 findet im Illtalstadion das 1. Oktoberfest des „Clubs der Freunde des FVE" statt. Wir haben an diesem Tag unser 1. Spiel in der zweiten Runde des Saarlandpokals der Frauen. In der ersten Runde hatten wir Freilos.
Gegner an diesem Sonntag sind die Frauen des SF Güdesweiler. Anstoß ist um 15.00 Uhr im Illtalstadion. Über eine große Fangemeinde würden wir uns freuen.

SG Eppelborn / SG Gresaubach - SG Peterberg 6:1

Am Sonntag den 16.09.2012 hatten wir im 5. Spiel der Bezirksliga Nord-West die SG Peterberg im Illtalstadion. Die Mannschaft hatte auch schon 2 Siege, 1 Unentschieden und eine Niederlage auf ihrem Konto und war also nicht zu unterschätzen. Deshalb begannen wir auch dieses Spiel aus einer sicher stehenden Abwehr heraus nach vorne zu tragen. Bereits nach 5 Minuten hatte Michelle Metzinger das 1:0 auf dem Fuß. Diesen Schuss ließ die Torfrau des Gegners aber abprallen und Melanie schob den Ball aus 5 Meter locker zum 1:0 ein. Die wenigen Entlastungsangriffe des Gegners waren nicht von Erfolg gekrönt, da sie unsere Abwehr bzw. unsere Torfrau Jule zunichte machte. Nach 25. Minuten war es dann Katrin die das vorentscheidende 2:0 erzielte. Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt. Direkt nach dem Wiederanpfiff gelang Melanie das entscheidende 3:0. Danach war die Moral der SG Peterberg gebrochen und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Meike erhöhte dann mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel in der 55 Minute auf 4:0. Michelle Metzinger erzielte mit einem wunderschönen Tor in der 70. Minute auf 5:0. Dann folgte wieder einer der wenigen Entlastungsangriffe der SG Peterberg. Diesen Ball bekamen wir nicht weg und er landete durch uns in unserem eigenen Tor. Dadurch ließen wir uns aber den Schneid nicht abkaufen und Michelle machte mit ihrem zweiten Tor an diesem Tag den 6:1 Endstand perfekt.
Es spielten: Jule Fries (Tw), Maja und Meike Mestrovic, Leesa-Marie Krätz, Katrin Lange, Michelle Loxat, Lena Weisgerber, Michelle Metzinger, Jaqueline Leibfried, Melanie Spaniol, Jaqueline Wagner und Annika Klein
Fazit: Als Neueinsteiger im Frauenfußball, mit der Mannschaft mit dem niedrigsten Altersdurchschnitt sind wir auch nach 5 Spieltagen ungeschlagen und aufgrund des besseren Torverhältnis Tabellenerster und die erfolgreichste Aktivenmannschaft des FV Eppelborn in der bisherigen Saison.
Am Sonntag den 23.09.2012 spielen wir um 16:45 Uhr gegen die Mannschaft des SV Hülzweiler. Am darauf folgenden Sonntag den 30.09.2012 feiert der Club der Freunde des FV Eppelborn sein Oktoberfest im Illtalstadion. Ein besonderes Highlight am Nachmittag ist dann das Spiel im Saarlandpokal der Frauen zwischen dem FV Eppelborn und SF Güdesweiler. Da würden wir uns über eine große Fangemeinde sehr freuen



FC 08 Elm 2 – SG Eppelborn / SG Gresaubach 0:0

Im Spitzenspiel der Bezirksliga Nord/West waren wir am Sonntag den 09.09.2012 zu Gast bei dem allgemein hoch gehandelten Favoriten FC 08 Elm 2. Für dieses Spiel war die Bezeichnung Spitzenspiel mehr als angebracht. Trotz hoher Temperaturen war es ein temporeiches und hochklassiges Spiel dem am Ende nur die Tore fehlten. In der ersten Halbzeit erspielten sich unsere Spielerinnen Chance um Chance, aber das Runde wollte nicht in das Eckige. Sei es dass wir knapp vorbei schossen, an der Torfrau scheiterten oder unsere Chancen leichtfertig vergaben. So wechselten wir beim für den Gegner schmeichelhaften Spielstand von 0:0 die Seiten. Die hohen Temperaturen forderten dann in der zweiten Halbzeit ihren Tribut und wir mussten öfters wechseln, was aber unserem Spielfluss keinen Abbruch tat. Es war wie in der ersten Halbzeit, Spielzug um Spielzug berannten wir das gegnerische Tor, aber es war an diesem Tag wie zugenagelt. Der Gegner kam auch zu einigen Konterangriffen die teilweise auch brandgefährlich waren aber von unserer gut gestellten Abwehr, bzw. unserer wieder überragenden Torfrau Jule vereitelt wurden. 5 Min. vor Schluss wurden wir dann noch um einen sicheren Foulelfmeter gebracht, weil die Pfeife, des bis dahin sehr guten Schiedsrichter, stumm blieb. So trennten wir uns nach 90 Minuten 0:0, ein wie schon gesagt, schmeichelhaftes Ergebnis für den FC 08 Elm 2.
Es spielten: Jule Fries (Tw), Maja und Meike Mestrovic, Leesa-Marie Krätz, Katrin Lange, Michelle Loxat, Michelle Lauck, Lena Weisgerber, Michelle Metzinger, Jaqueline Leibfried, Melanie Spaniol, Sabrina Henz und Annika Klein
Am Sonntag den 16.09.2012 spielen wir Anschluss an das Spiel unserer 2. Mannschaft gegen die SG Peterberg. Anstoß ist um 16:45 Uhr und wir würden uns freuen wenn die Zuschauer der 2. Mannschaft auch zu unserem Spiel noch bleiben würden.

FC Schmelz - SG Eppelborn / Gresaubach 0:2

Am Sonntag den 02.09.2012 waren wir zum dritten Spiel in der Bezirksliga Nord-West Gast beim 1. FC Schmelz. Dieses Spiel fand auf Naturrasen statt, ein Belag bei dem sich unsere Spielerinnen bekannterweise vor allem zu Anfang immer etwas schwerer tun. So war es auch dieses Mal, aber mit fortschreitender Spieldauer fanden wir immer besser ins Spiel und erspielten uns auch einige Chancen. Diese wurden aber entweder leichtfertig vergeben, oder man scheiterte an der Torfrau des Gegners, oder das Aluminium war im Weg. Aber auch die Gastgeber hatten ihre Chancen, die aber von unserer, an diesem Tage überragenden Torfrau Jule vereitelt wurden. Dass es überhaupt so weit kam, dass Jule alles geben musste, lag aber auch daran dass an diesem Tag die Zuordnung in der Abwehr nicht klappte. So trennte man sich zur Halbzeit gerecht 0:0.
In der zweiten Hälfte begann unsere Mannschaft aggressiver und störte den Gegner auch schon früh in der eigenen Hälfte. Dann war es 5 Minuten nach Wiederanpfiff Michelle Metzinger die den Ball nach einem schönen Pass aus dem Mittelfeld, aus spitzem Winkel, zum 0:1 einschießen konnte. Trotz dieser Führung mussten unsere Spielerinnen auf der Hut sein, denn der Gegner drängte mit aller Macht auf den Ausgleich. In der 85. Minute war es dann Meike, die nach einem Eckball von Melanie, zum erlösenden 0:2 einschießen konnte. Man kann sagen der Sieg war glücklich, aber nach den Spielanteilen, nicht unverdient. Am Sonntag den 09.09.2012 kommt es dann um 16:45 Uhr zum Spitzenspiel gegen den FC Elm 2, die wie wir auch, noch ungeschlagen sind. Mit der Moral die unsere Mannschaft im Moment und mit einer noch etwas besser gestaffelten Abwehr werden wir versuchen auch in Elm zu bestehen.
Es spielten: Jule Fries (Tw), Maja und Meike Mestrovic, Leesa-Marie Krätz, Katrin Lange, Michelle Loxat, Michelle Lauck, Lena Weisgerber, Michelle Metzinger, Jaqueline Leibfried, Melanie Spaniol und Sabrina Henz, Annika Klein

SG Eppelborn / Gresaubach - SV Bliesen 1:0

Am Sonntag den 19.08.2012 hatten wir die Frauenmannschaft des SV Bliesen zu Gast. Da an diesem Tage Temperaturen von bis zu 39° zu erwarten waren, wurde das Spiel von 16.45 Uhr auf 10.00 Uhr morgens vorverlegt. Aber um 10.00 Uhr näherte sich die Temperatur auch schon der 30° Marke. Pünktlich wurde das Spiel dann angepfiffen. Unsere Frauen hatten allesamt den Willen an das gute Spiel vom Sonntag davor anzuknüpfen. So begannen sie auch wie gegen SG Diefflen / Dillingen sehr konzentriert aus einer sicher stehenden Abwehr das Spiel nach vorne zu tragen. Dieses konzentrierte und besonnene Verhalten sollte auch nach etwa 8 Minuten belohnt werden als Katrin nach einem wundervollem Pass aus dem Mittelfeld zum 1:0 einschießen konnte. Danach waren Chancen für uns da den Spielstand weiter auszubauen, als auch beim Gegener den Ausgleich zu erzielen. Aber unsere Abwehr bzw. unsere Torfrau machten alle Bemühungen des SV Bliesen zunichte. Der Schiedsrichter gewährte dann, wegen den immer weiter steigenden Temperaturen, auch Mitte der 1. Halbzeit eine Trinkpause.
Die zweite Halbzeit war wie die erste geprägt von vergeben Chancen hüben wie drüben. Als nach 90 Minuten abgepfiffen wurde waren alle froh und erleichtert. Unsere Mannschaft noch etwas mehr wie die Frauen des SV Bliesen, da wir das knappe 1:0 über die 90 Minuten gerettet hatten.
Es spielten: Jule Fries (Tw), Maja und Meike Mestrovic, Leesa-Marie Krätz, Katrin Lange, Michelle Loxat, Michelle Lauck, Lena Weisgerber,Michelle Metzinger, Jaqueline Leibfried, Melanie Spaniol und Sabrina Henz, Annika Klein

SG Eppelborn / Gresaubach - SG Diefflen / DjK Dillingen 7:1

Am Sonntag startete unsere Frauenmannschaft in der Bezirksliga Nord/West. Zu unserem ersten Spiel hatten wir die SG Diefflen / DjK Dillingen zu Gast. Bei hochsommerlichen Temperaturen pfiff der Schiedsrichter um 16:45 Uhr das Spiel an. Direkt nach Anpfiff gingen unsere Frauen sehr diszipliniert zu Werke und belagerten ein ums andere Mal das Tor der Gäste, allerdings ohne zählbaren Erfolg. Nach etwa 20 Minuten, als die Gäste das zweite Mal über die Mittellinie kamen, reichte eine kleine Unaufmerksamkeit unserer Abwehr und es stand 0:1. Dieses Ergebnis stellte den Spielverlauf bis dahin total auf den Kopf. Aber das Ergebnis sollte auch nicht lange Bestand haben. Denn praktisch im Gegenzug erzielte Katrin das 1:1. Noch vor der Halbzeitpause erhöhte Melanie zum 2:1 Pausenstand.Die Halbzeitpause wurde von allen zur Regeneration genutzt. Es war für uns ja auch eine Premiere, 45 Minuten über diegesamte Spielfläche. Das kostete bei den Temperaturen natürlich Kraft.Aber unsere Frauen kamen mit dem Willen aus der Pause, dieses Spiel nicht mehr aus der Hand zu geben. So stand unsere Abwehr sehr kompakt und im Angriff wurde sehr konsequent nach Chancen gesucht. Nach einem schön vorgetragen Angriff erhöhte Melanie dann zum 3:1. Danach war die Moral der Gäste gebrochen und im weiteren Spielverlauf erhöhte Katrin zum 4:1, Jaqueline zum 5:1, wiederum Katrin zum 6:1 und Michelle Metzinger zum 7:1 Endstand. Die eine oder andere kleine Unzulänglichkeit wird mit Sicherheit noch im Training abgestellt werden und dann braucht es uns auch nicht Angst und Bange zu werden.
Es spielten: Jule Fries (Tw), Maja und Meike Mestrovic, Lessa-Marie Krätz, Katrin Lange, Michelle Loxat, Michelle Lauck, Michelle Metzinger, Jaqueline Leibfried, Melanie Spaniol, Lena Weisgerber und Sabrina Henz