Oberliga Rheinland/Pfalz-Saarland:
36.Spieltag
vs
 
FV Eppelborn   FSV Jägersburg
Samstag, 19.05.18, 15:30 Uhr
_____________________________________
     
Bezirksliga Neunkirchen:
29. Spieltag
vs
SC Falscheid   FV Eppelborn 2
Samstag, 19.05.18, 15 Uhr
_____________________________________
     
Kreisliga B Nord:
26. Spieltag
 
vs
TuS Fürth 2   FV Eppelborn 3
Samstag, 19.05.18, 13:15 Uhr

llll

llll

Bau des Kunstrasens

Bildergalerie

fff

Illtalstadion nach der Umbaumaßnahme
Rasenplatz vor dem Umbau

Der Rasenplatz im Illtalstadion oder eine unendliche Geschichte ist endlich zu Ende

 

Sanierung des Illtalstadions im Frühjahr 2007
Der Fußballverein Eppelborn beabsichtigte im Frühjahr 2007 mit den Bauarbeiten zur Sanierung des lltalstadions und der Spielfläche zu beginnen. Nach langen Überlegungen hat sich die Umgestaltung der Spielfläche des Anfang der 70er Jahre gebauten Naturrasenplatzes zu einem modernen Kunstrasenplatz als die optimale Lösung für den Verein dargestellt.

 

Vereinsgeschehen wieder im Illtalstadion zentrieren
Die Verlegung von Spielen und Trainingseinheiten auf dem unattraktiven Hartplatz oberhalb der Hellberghalle ist für den Verein schon jahrzehntelang ein Dorn im Auge und hat sich stets negativ auf das Vereinsleben und die finanziellen Belange des FVE ausgewirkt.
Durch den Neubau eines Kunstrasenplatzes, der nahezu das ganze Jahr über zu Spiel- und Trainingszwecken verfügbar ist, ist es möglich das gesamte Vereinsgeschehen wieder im Illtalstadion zu zentrieren.
Die zurzeit ebenfalls in desolatem Zustand befindliche Laufbahn und Leichtathletikanlagen im Illtalstadion werden vollständig zurückgebaut. Das neue Spielfeld wird gegenüber dem Naturrasenspielfeld etwas verkleinert und voraussichtlich die Ausmaße 100m x 66m haben (Maße des derzeitigen Naturrasenspielfeldes: 105m x 70m). Durch den Wegfall der Laufbahn ist eine Verschiebung des neuen Spielfeldes in Richtung Clubheim möglich. Weiterhin ist geplant, die zum Teil baufällige Stehränge abzubrechen. Auf der “Schleidseite” sollen diese lediglich durch eine Barrierenreihe ersetzt werden, dagegen werden auf der “Schloßseite” 2-3 Stehränge über fast die gesamte Spielfeldlänge neu aufgebaut. Die Bauzeit beträgt ca. 3 Monate.
Neben der Sanierung der Spielfläche und des Stadionumfeldes ist als nächster Bauabschnitt ein Anbau am Clubheim mit zusätzlichen Kabinen und Geschäftsräumen geplant.

 

Bau eines Regenüberlaufbeckens im Frühjahr 2006
Zunächst wird jedoch im Frühjahr 2006 der Spielbetrieb durch den Bau eines Regenüberlaufbeckens im Illtalstadion leicht beeinträchtigt. der Entsorgungsverband Saar und die Gemeinde Eppelborn bauen zur Entlastung des Mischwasserkanals entlang der “Schleidseite” ein Regenüberlaufbecken mit über 300 m3 Fassungsvermögen. dadurch muss das Spielfeld auf die Mindestmaße 90m x 60m Meter für die Dauer von ca. einem Jahr verkleinert werden.

Erst nach Fertigstellung dieser Maßnahme konnte im Frühjahr 2007 mit der Sanierung des Illtalstadions begonnen werden.



Die Kommission bei der Bildschirmpräsentation

 

Der Vorstand des FVE hatte zu einer Erörterung über den Neubau einer Spielfläche im Illtal Stadion geladen. In Anwesenheit der Frau Staatssekretärin Gaby Schäfer, Bürgermeister Fritz Hermann lutz und Mitarbeiter, Ortsvorsteher Berthold Schmitt, Günter Müller Präsident des SFV, Martin Strauß, Sportplanungskommission, Peter Altmeyer, SLV, präsentierte Architekt Jörg Kühn die Vorstellungen des Vereins über den Neubau einer Spielfläche und notwendige Baumassnahmen rund um das Stadion. Die Gesamtmassnahmen sollen mit dem Bau einer neuen Spielfläche in 2006 beginnen.
Die weiteren Massnahmen werden in einer mehrjährigen Folgezeit durchgeführt. Die ersten Vorsitzenden Günter Schmitt und Hansi Hoffmann zeigten den Beteiligten eindringlich die derzeitige unerträgliche Situation des Vereins und die Defizite im Zusammenhang bei der Ausübung des Spielbetriebes auf z.T. katastrophalen Platzverhältnissen auf.
Alle Anwesenden waren sich einig, dass Handlungsbedarf besteht. Der FVE hat aufgrund von neuen Vorschlägen aus der Kommissionsrunde hierüber noch eine abschliessende Entscheidung zu treffen.Dann steht einem Beginn der Massnahmen nichts mehr im Wege. Von weiteren spekulativen Informationen sollte zum jetzigen Zeitpunkt Abstand genommen werden. Der Verein bittet hierzu um Verständnis.
Der FVE bedankt sich an dieser Stelle ganz besonders für die lokale Unterstützung in dieser Disskussionsrunde.



Die Kommission nach der Platzbesichtigung

 

Am Sonntag, 22.04.07, fand mit zahlreichen Ehrengästen u.a. Ministerpräsident Peter Müller, Gaby Schäfer und Bürgermeister Fritz Hermann Lutz der Spatenstich des neuen Kunstrasenplatzes im Illtalstadion statt. Anschließend gab es einen Saarländisch/Bayrischer Frühschoppen mit Lyoner und Weißwurst mit anschließendem Verkauf von Kunstrasenaktien. Für die Unterhaltung sorgte der Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr LBZ Eppelborn.
Zeitgleich konnte man gebührend den Futsalerfolg unserer 1. Mannschaft feiern. Adalbert Strauß von SFB hielt dabei Rückblick auf das Endturnier in Heidenheim.



Übergabe Kunstrasenplatz